Überspringen zu Hauptinhalt

DIE VERPACHTUNG DES YACHTHAFENS BENITSES AN MARITIME PROJECT WIRD VIELE VORTEILE MIT SICH BRINGEN

Für Liegeplatz Angebote Marina Benitses Korfu: https://marine-project.com/de/marinas/marina-benitses-griechenland-korfu/

Der Pachtvertrag wurde an Maritime Project für eine jährliche Gebühr von 250.000 € bis 2035 plus ca. 2 % lokale Umsatzsteuer vergeben.

Der Bürgermeister sagte, dass es viele Vorteile aus der Verpachtung gibt, sowohl in Bezug auf das Einkommen für die Gemeinde als auch die Verbesserung des touristischen Produkts von Korfu.

Frau Ydraiou sagte, dass die nächsten Pachtverträge, die vergeben werden sollen, für die touristischen Häfen in Alipas und Paleokastritsa sind.

Der stellvertretende Bürgermeister für Tourismus, Panos Varouchas, sagte gegenüber Enimerosi, dass es vor der Verpachtung Gespräche mit dem Gemeinderat gegeben habe, damit der Vertrag für die lokalen Unternehmen vorteilhaft sei, und deshalb gebe es eine Bedingung, dass das Unternehmen keine Cafés oder Restaurants betreiben könne – nur die eine Erfrischungsbar.

Der stellvertretende Bürgermeister fügte hinzu, dass er den Gemeinderat um Empfehlungen für notwendige Projekte gebeten hat, damit ein Teil der eingenommenen lokalen Steuern für Infrastrukturarbeiten in der Gegend verwendet werden kann.

Was wird mit den vorhandenen Booten passieren

Der Touristenhafen von Benitses kann 96 Boote aufnehmen und 10 Plätze werden den örtlichen Berufsfischern kostenlos zur Verfügung gestellt.

Für Hobbyfischer ist vertraglich vorgesehen, dass sie die Slipanlage nutzen dürfen, um ihre Boote gegen eine sehr geringe Gebühr ins Meer zu lassen.

Touristenboote, die derzeit kostenlos im Hafen anlegen, müssen sich nun an das Unternehmen wenden, um die Gebühren zu erfahren.

Betriebsbeginn im Juli

Der Vertrag sieht vor, dass der Verpächter auf eigene Kosten die notwendigen Studien und Genehmigungen für den Hafen erstellt.

Nach der Erteilung der Betriebsgenehmigung und den ersten Reparaturen wird der Hafen unter dem neuen Management voraussichtlich Ende Juni oder Anfang Juli in Betrieb gehen.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche