Überspringen zu Hauptinhalt

Alle Marinas und Yachthäfen

Auf zu neuen Ufern! Haben Sie genug vom alten Revier, Hafen oder Liegeplatz? Entdecken Sie neue Reviere und Kulturen, ziehen Sie mit Ihrem Boot in die Ferne. Egal ob von Ost nach West oder von Nord nach Süd, bei uns finden Sie die richtige Marina mit dem richtigen Liegeplatz. Verfügbare Liegeplätze für Boote und Yachten, ob Landliegeplatz für den Winter oder Liegeplatz im Wasser oder in der Werft. Suchen Sie einen Yachthafen oder einen bestimmten Hafen für Yacht? Hier Verfügbarkeit und Preise erfragen, für Liegeplatz, Landliegeplatz, Winter-Liegeplatz oder Trocken-Liegeplatz. Möchten Sie wissen, welche Yachthäfen sich in Ihrer Lieblingsregion befinden? Eine Liste der Häfen, Yachtclubs und Yachthäfen finden Sie bei Marine Project.

Marina Guide Suche: Marinas für Dockung, Liegeplätze und Liegeplätze, Winterfeststand – Kontaktinformationen für den Dockmaster.

Revierwechsel oder Liegeplatz Wechsel leicht gemacht.

Derzeit gibt es viele Wanderbewegungen von Yachteignern. Bedingt durch die drastische Erhöhung von Abgaben aller Art in Kroatien und Griechenland haben sich viele Eigner auf den Weg zu neuen Ufern gemacht. Auch die Politischen Unruhen in der Türkei haben Eigner zum Revierwechsel bewegt. Die Möglichkeit sein „Zuhause“ zu verlegen ist ein großer Vorteil gegenüber einem Ferienhaus. Viele Eigner wechseln dabei oft gleich vom Östlichen zu Westlichen Mittelmeer. Der Liegeplatz Wechsel bringt neuen Schwung und ganz neue Möglichkeiten für Ihr Bootsleben.

Wer über einen Liegeplatz Wechsel nachdenkt, sollte gezielt vorgehen und die Überführung oder den Transport rechtzeitig planen. Sie sollten rechtzeitig viele Marinas im neuen Revier anschreiben und deren Preise und Verfügbarkeit einholen. Lassen Sie sich Angebote für Liegeplätze erstellen. Fragen Sie nach Rabatten, z.B für eine ADAC Mitgliedschaft. Lassen Sie sich auch die Preise für Yacht und Motor-Service geben. Bei der Liegeplatz Anfrage sollten Sie sich auch die Höhe für Steuern und Abgaben im Revier geben lassen.

Bei Servicearbeiten am Boot sind einige Dinge zu beachten, die von Marina zu Marina unterschiedlich sein können. In vielen Marinas ist das Arbeiten am eigenen Boot nicht möglich, oft wird dabei der Versicherungsschutz angeführt. Das kann die Kosten für den Unterhalt in die Höhe treiben. Auch das Schleifen und Streichen von Antifouling ist nicht überall möglich, oder nur gegen eine Zahlung von 100 – 150€ pro Tag an die Marina oder die Werft gestattet. Auch der Zutritt von Firmen in Werften muss vorher abgesprochen werden. Oft sind die Werften vom Marina-Betreiber verpachtet und der Pächter lässt keine Fremdfirmen auf sein Gelände, oder nur gegen eine Gebühr.

Über Auflagen für Bootseigner können Sie sich auf unserer Seite auf den Revierseiten informieren.

Was Bootspapiere angeht, sind die Regeln in allen Revieren mehr oder weniger gleich. Sie sollten einen Eigentumsnachweis, einen Mehrwertsteuer-Nachweis sowie Versicherungs- und Bootsschein, Flaggenzertifikat und Schiffsbrief an Bord bereit halten.

Auf unserer Seite finden Sie viele Informationen für Marinas, Liegeplätze, Preise und Yachtgebräuche.

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche