Überspringen zu Hauptinhalt

TAUCHEN UND SCHNORCHEN IN SEYCHELLEN

Diving in Seychelles is your portal to a vast, extraordinary world and one that promises marine extravaganzas as diverse and vibrant as they are unique. The Seychelles archipelago’s 115 granitic and coralline islands are sprinkled like emeralds over one million square kilometers of the Indian Ocean between 4 and 10 degrees south of the equator, forming a sparkling archipelago widely believed to be the most beautiful on earth. The 43 granitic islands cluster around the principal island of Mahé while the more numerous coral islands, extend in an arc towards Madagascar. In this area of perpetual summer, Seychelles’ enjoys comfortable year-round temperatures of between 24ºC to 30ºC and lies outside the cyclone belt, offering year-round diving and snorkeling for novices and experts alike. Colorful reef fish, octopus, lobster and turtle are abundant in the waters of the Inner Islands and around their ancient granite boulders reefs while more adventurous dives offshore include the famous ‘Ennerdale’ wreck and rocky pinnacles which are the haunt of larger groupers and stingrays. You can also experience the thrill of swimming with whale sharks, those gentle giants of the sea that are regular visitors to Seychelles waters or diving the spectacular coral walls of the Outer Islands from one of the liveaboards. The dedicated and accredited diving centers of most hotels and island resorts offer everything from one-day introductory courses to international diving instructor certificates. The beauty of the Seychelles underwater experience is that the abundance of marine life in clear waters means that snorkeling can be every bit as rewarding as taking the plunge into the deep, with an ever-present kaleidoscope of marine life on parade close to shore in impressive displays of color. Snorkeling equipment is available for sale or rent at most dive centers.

  • Jahreszeiten & Bedingungen: auchen ist das ganze Jahr über möglich, wird aber durch die Lage einer Insel und der vorherrschenden Windrichtung beeinflußt. Generell ist die beste Zeit um zu Tauchen sowohl bei den Inner als auch Outer Islands in den ruhigen Perioden, von April bis Mai und Oktober bis November. Dann steigt die Wassertemperatur manchmal bis auf 29ºC und man hat eine ausgezeichnete Sicht unter Wasser (bis zu 30 Meter).
  • Taucharten und Tiefen: Mit 43 der Inner Islands, aus denen Sie wählen können, bestimmt Vielfalt die Tagesordnung. Die nördlichen Granitinseln beeindrucken durch ihre von weichen Korallen und Schwämmen besiedelten Riffe und ihren bunten, vorbeiziehenden Fischschwärmen. Die isolierte Entstehungsgeschichte des Archipels und strenger Naturschutz haben diese Artenvielfalt überleben lassen. Wracktauchen ist an einigen Stellen möglich, aber nur um die südlichen Inseln ist Tauchen an Steinwänden Drop-Off Tauchen und Drifttauchen möglich.
  • Tauchen Tipps: Taucher sollten einen Tauchschein und ein ärztliches Attest mitbringen. Due to the remote location of both the inner and outer islands, we advise all divers to have a DAN (Divers Alert Network) insurance.
Yacht CHarter Seychelles
Yacht CHarter Seychelles
  • Jahreszeiten & Bedingungen: auchen ist das ganze Jahr über möglich, wird aber durch die Lage einer Insel und der vorherrschenden Windrichtung beeinflußt. Generell ist die beste Zeit um zu Tauchen sowohl bei den Inner als auch Outer Islands in den ruhigen Perioden, von April bis Mai und Oktober bis November. Dann steigt die Wassertemperatur manchmal bis auf 29ºC und man hat eine ausgezeichnete Sicht unter Wasser (bis zu 30 Meter).
  • Taucharten und Tiefen: Mit 43 der Inner Islands, aus denen Sie wählen können, bestimmt Vielfalt die Tagesordnung. Die nördlichen Granitinseln beeindrucken durch ihre von weichen Korallen und Schwämmen besiedelten Riffe und ihren bunten, vorbeiziehenden Fischschwärmen. Die isolierte Entstehungsgeschichte des Archipels und strenger Naturschutz haben diese Artenvielfalt überleben lassen. Wracktauchen ist an einigen Stellen möglich, aber nur um die südlichen Inseln ist Tauchen an Steinwänden Drop-Off Tauchen und Drifttauchen möglich.
  • Tauchen Tipps: Taucher sollten einen Tauchschein und ein ärztliches Attest mitbringen. Due to the remote location of both the inner and outer islands, we advise all divers to have a DAN (Divers Alert Network) insurance.
Marine Life

Die Unterwasserwelt der Inner Islands geben selbst in den flachen Riffen direkt an der Küste eine Fülle an verschiedenen Arten des Falterfisches, Segelflossers, Soldatenfisches und Beilbauchfisches frei. Die Inselriffe sind außerdem ein Paradies für eine Reihe von wirbellosen Tieren zu denen auch Tintenfische, Langusten und eine Unmenge von Nacktkiemern wie beispielsweise der Spanische Tänzer gehören.
In Schnorchelstellen mit regelmäßigen Strömungen finden sich Fächerkorallen und bunte Baumkorallenformationen. Abgelegenere Stellen beheimaten große Fischspezies wie den Napoleon-Lippfisch, Riesenzackenbarsch, Riffhai und Blaupunktknochen. Besonders beeindruckend ist der planktonfressende Walhai, der größte Fisch der Welt. Walhaie halten sich das ganze Jahr über im Gebiet der Inner Islands auf, die besten Zeiten um sie zu sichten sind im August und von Oktober bis Januar.
Die Unterwasserwelt der relative isolierten Outer Islands ist noch artenreicher. Zu den am häufigsten gesichteten Lebewesen gehören Spezies des Riesenzackenbarsches, der spotted Potatoe Bass sowie auch der graue Riffhai, Silberspitzensalmler, Ammenhai und gelegentlich sogar ein Hammerhai.
Der zeichnetrick-ähnliche Yellow Rubber Lipped Sweetlips ist ebenso beliebt wie der Langschnäuzige Korallenwächter, der häufig zwischen Gorgonien zu finden ist.
Auch exotische Vertreter wie zum Beispiel der Zwergkaiserfisch, von dem man glaubte er würde nur in kleiner Anzahl vor der Küste Mauritius existieren, wurde regelmäßig vor der Insel Astove gesichtet.

Suche alle Yachten auf den Seychellen verfügbar

Lagoon 450S
13.96 m
2018 / -
Seychellen
11.000,00
5.100,00
Helia 44
13.3 m
2018 / -
Seychellen
12.685,00
4.885,00
Leopard 48
14.75 m
2017 / -
Seychellen
12.971,00
5.250,00
Saba 50
14.98 m
2018 / -
Seychellen
16.296,00
8.316,00
Helia 44
13.3 m
2018 / -
Seychellen
11.641,00
3.850,00
Lagoon 52F
15.84 m
2018 / -
Seychellen
18.695,00
7.175,00
Saona 47 Quintet
13.94 m
2019 / -
Seychellen
15.500,00
5.735,00
Saona 47 Quintet
13.94 m
2020 / -
Seychellen
15.500,00
5.735,00
Bali 4.5
13.6 m
2020 / -
Seychellen
13.545,00
5.215,00
Dufour 520 GL
15.2 m
2020 / -
Seychellen
6.830,00
3.800,00
Leopard 48
14.75 m
2016 / -
Seychellen
12.691,00
4.459,00
Bali 4.5
13.6 m
2019 / -
Seychellen
12.685,00
4.885,00
Lagoon 52F
15.84 m
2016 / 2020
Seychellen
16.500,00
6.500,00
Leopard 58
17.56 m
2018 / -
Seychellen
29.050,00
25.550,00
Leopard 58
17.37 m
2016 / -
Seychellen
34.500,00
10.941,00
Dufour 520 GL
15.2 m
2018 / -
Seychellen
5.840,00
3.250,00
Moorings 434 PC
13 m
2016 / -
Seychellen
9.030,00
4.935,00
Saona 47 Quintet
13.94 m
2019 / -
Seychellen
15.500,00
5.735,00
Lagoon 52F
15.84 m
2018 / -
Seychellen
18.000,00
7.500,00
Lagoon 620
18.9 m
2016 / -
Seychellen
28.000,00
25.900,00
Lagoon 450S
13.96 m
2018 / -
Seychellen
12.685,00
4.885,00
Moorings 514 PC
15.54 m
2016 / -
Seychellen
13.545,00
8.050,00
Moorings 5800
17.56 m
2016 / -
Seychellen
34.265,00
19.005,00
Saona 47 Quintet
13.94 m
2019 / -
Seychellen
15.050,00
6.650,00
Lagoon 50
14.76 m
2020 / -
Seychellen
13.500,00
6.500,00
Two Oceans 62
19 m
2011 / 2018
Seychellen
34.000,00
31.000,00

…thanks to seychelles.travel

An den Anfang scrollen
×Suche schließen
Suche